Technik

Hier kommt eine Liste der Gerätschaften, die ich für die Aufnahmen benutzt habe. Relativierend sei gesagt, daß man für tolle Fotos nicht unbedingt teure Hardware braucht – ein gutes Auge für Motive ist allemal ein größerer Trumpf als sämtliche Technik der Welt. Vor allem dann, wenn man Nikon-Kram benutzt. Dann kommt es erst recht auf Können an. 😉

Equipment

 

Canon EOS 5D MkII

Sehr gute Bildqualität im RAW-Format, mehr Features dank “Magic Lantern” Firmware-Erweiterung.


 
Canon 4.0/24-105 L IS

Überraschend gutes Allround-Reisezoom. Mein immer-drauf-Objektiv.


 
Canon 2.8/70-200 L IS

Meine erste Wahl für Sportaufnahmen. Gute Schärfe, leider recht schwer. Und teuer.


 
Tamron 2.8/15-30 IS

Sehr gutes Ultra-Weitwinkel-Objektiv. Scharf, klobig, schwer. Bin sehr zufrieden damit.


 
Nikon Coolscan V

Eins der wenigen brauchbaren Geräte aus dem Nikon-Lager. Früher der beste bezahlbare Kleinbild-Scanner. Wird nicht mehr produziert. Darum jetzt wieder unbezahlbar.


 
Feisol CT 3441 S Stativ

Reisestativ aus Carbon. Extrem leicht & kompakt, aber dennoch stabil. Perfekt für Wanderungen. Mit brauchbarem Kugelkopf.


 

Software

 

Die eierlegende Wollmilchsau der Bildbearbeitung. Seit dem CC-Desaster verbleibe ich bei Version 5.7.1


 

DIE Trägerplattform für diverse Plugins und automatisierte Aktionen.


 

Erhöht den Mittenkontrast und führt zu einem leichten HDR-Effekt.


 

Zeichnet Lichter und Schatten etwas weich. (Der entsprechende Filter heißt “Lord of the Rings”)


 

Das aus meiner Sicht am besten einstellbare Schärfungstool.


 

Perfekte Schärfe für Internet-Fotos. Kostenloses Script für Photoshop, ab CS 2.


 

Radical Image Optimization Tool. Konvertiert Bilder ins JPG- oder PNG-Format, erzeugt sehr kleine Dateien. Visueller Editor für Kompressionsoptionen.


 

Damit setze ich Panoramafotos zusammen.


 

Das nehme ich für “richtige” HDR-Aufnahmen. Wenn’s denn unbedingt sein muß – denn mir gefällt der leicht unnatürliche Look von HDR-Bildern nicht. Bisher konnte mich auch noch niemand vom Gegenteil überzeugen…


 

Die perfekte Software, um alte Dias und Negative zu scannen. Leider recht teuer. Ich benutze hier immer noch die alte 6.6er Version. Die neuen versagen bei Staub- und Kratzerentfernung.